Omega Evo 500
Omega Evo 500

Nachdem das Projekt aufbau gescheitert war und sich die glückliche Möglichkeit ergab einen sehr guten Evo mit unter 100tkm zu erwerben habe ich diese Möglichkeit dann genutzt. Es gab zwar eine Änderungen die wirder zurück gerüstet werden mussten, ein paar liegen noch vor mir. Aber das Kaufentscheidende Argument war einfach der sehr gute Karosseriezustand.

Nachdem der Evo nach Schweden verkauft war kam dann doch die Erkenntnis das ein Leben ohne Evo möglich, aber sinnlos ist.  Es kam der Gedanke, da grade auch passender weise eine Karosse angeboten wurde, dieses mal ein Projekt anzufangen. Es wurden erste Teile besorgt und zeitgleich mit der Bestandaufnahme der Karosse begonnen. Leider stelle sich die Karosse am ende als nicht mehr zu retten heraus. Jetzt habe ich zwar noch eine Teile, aber die passende Evokarosse für diese Teile will noch gefunden werden.

Der Evo am Tag vor der Reise in den hohen Norden, heja Sverige.

 

Evo im Winterschlaf

Mein erster Evo gekauft im September 2001. Damals waren punktuelle Abweichungen vom originalzustand noch tolleriert. in meinem Fall hatte der Evo die Farbe Mitternachtschwarz vom Omega B. Ich finde die Farbe nach wie vor genial, nur leider nicht original. Als dann leider doch einige Arbeiten anstanden war es damals noch einfacher einfach das Auto zu tauschen. So geschah es dann.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tim Hohmuth

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.